Angebote zu "Instrumente" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Metzner, Steffen: Moderne Instrumente des Immob...
69,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2006, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Moderne Instrumente des Immobiliencontrollings, Titelzusatz: DCF-Bewertung und Kennzahlensysteme im Immobiliencontrolling, Auflage: 2. Auflage von 1960 // 2. überarb. A, Autor: Metzner, Steffen // Erndt, Antje, Verlag: Wissenschaft & Praxis // Verlag Wissenschaft & Praxis, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Controlling // Kontrolle // wirtschaftlich // Unternehmenssteuerung // Immobilie // Wohnungswirtschaft // Makler // Bank // Bankgeschäft // Kreditwesen // Darlehen // Verbraucherkredit // Geschäft // Kreditgeschäft // Kreditwesen und Kreditinstitute // Industrien und Branchenstudien // Wirtschaftsprüfung // Revision, Rubrik: Wirtschaft // Einzelne Wirtschaftszweige, Seiten: 253, Abbildungen: Zahlr. Abb. u. Tab., Gewicht: 346 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Immobilienwirtschaft
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

" lässt keine Fragen offen "(Wohnungswirtschaft und Mietrecht)Vorteile- Das Standardwerk für den Immobilienmarkt- Lehrbuch und Nachschlagewerk in einem- Übersichtlich, systematisch aufbereitet und leicht verständlichZum WerkGondrings Lehr- und Nachschlagewerk umfasst alle wesentlichen Bereiche der Immobilienwirtschaft und eignet sich als allgemeine Einführung in einen bislang von der Betriebswirtschaftslehre vernachlässigten Wissenschaftszweig.Es berücksichtigt sowohl traditionelle als auch für die Zukunft richtungsweisende Themengebiete.Für Studierende der Immobilienwirtschaft und immobiliennaher Studienfächer stellt es somit ein grundlegendes Werk für das Studium dar, das keine Fragen offen lässt.Praktikern aus den verschiedensten Wirtschaftszeigen (Immobilien, Banken, Versicherungen, Fondsgesellschaften, Architektur- und Ingenieurbüros, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer etc.) dient "der Gondring" als umfassendes Nachschlagewerk.Der Inhalt orientiert sich am Lebenszyklus einer Immobilie, wobei besonderer Schwerpunkte auf das ganzheitliche Management von Immobilien in allen Bereichen gelegt wird:- Allgemeiner Teil- Rechtlicher Teil- Planen, Bauen, Betreiben- Vermarktung, Verwaltung und Bewirtschaftung- Die Immobilie als Asset im Portfolio- Klassische Finanzierung- Strukturierte Instrumente und Real Estate Investment Banking- Bilanzierung und Basel II/Basel III- Bewertung- Immobilienmarkt und AusbildungAutorProf. Dr. Hanspeter Gondring, Studiengangsleiter Immobilienwirtschaft ab der DHBW Stuttgart.ZielgruppeStudierende der Immobilienwirtschaft und immobiliennaher Studienfächer sowie Praktiker.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Immobilienwirtschaft
81,30 € *
ggf. zzgl. Versand

" lässt keine Fragen offen "(Wohnungswirtschaft und Mietrecht)Vorteile- Das Standardwerk für den Immobilienmarkt- Lehrbuch und Nachschlagewerk in einem- Übersichtlich, systematisch aufbereitet und leicht verständlichZum WerkGondrings Lehr- und Nachschlagewerk umfasst alle wesentlichen Bereiche der Immobilienwirtschaft und eignet sich als allgemeine Einführung in einen bislang von der Betriebswirtschaftslehre vernachlässigten Wissenschaftszweig.Es berücksichtigt sowohl traditionelle als auch für die Zukunft richtungsweisende Themengebiete.Für Studierende der Immobilienwirtschaft und immobiliennaher Studienfächer stellt es somit ein grundlegendes Werk für das Studium dar, das keine Fragen offen lässt.Praktikern aus den verschiedensten Wirtschaftszeigen (Immobilien, Banken, Versicherungen, Fondsgesellschaften, Architektur- und Ingenieurbüros, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer etc.) dient "der Gondring" als umfassendes Nachschlagewerk.Der Inhalt orientiert sich am Lebenszyklus einer Immobilie, wobei besonderer Schwerpunkte auf das ganzheitliche Management von Immobilien in allen Bereichen gelegt wird:- Allgemeiner Teil- Rechtlicher Teil- Planen, Bauen, Betreiben- Vermarktung, Verwaltung und Bewirtschaftung- Die Immobilie als Asset im Portfolio- Klassische Finanzierung- Strukturierte Instrumente und Real Estate Investment Banking- Bilanzierung und Basel II/Basel III- Bewertung- Immobilienmarkt und AusbildungAutorProf. Dr. Hanspeter Gondring, Studiengangsleiter Immobilienwirtschaft ab der DHBW Stuttgart.ZielgruppeStudierende der Immobilienwirtschaft und immobiliennaher Studienfächer sowie Praktiker.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Varianten der Immobilienfinanzierung
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Aufbau von eigenem Vermögen ist eines der Ziele für jeden Menschen. Hierbei gibt es die Möglichkeit der privaten Vorsorge durch die Anschaffung von selbst- bzw. fremdgenutztem Wohneigentum. Die richtige Auswahl, bei der Vielzahl von Finanzierungsalternativen für Immobilien, zu finden, bedarf meist einer Unterstützung. Dieses Buch beschäftigt sich mit der Systematisierung und Bewertung von Finanzierungsalternativen für Mehrfamilienhäuser. Das Ziel ist es, eine optimale Finanzierung-speziell für einen bestimmten Investor-aus der Fülle der Angebote herauszufiltern. Bei der Bewertung dieser Finanzierungsmöglichkeiten wird der Fokus vor allem auf die Lukrativität der Kapitalanlage und die möglichen steuerlichen Vorteile zielen. Bei dem ausgewählten Investitionsobjekt handelt es sich um eine fremdgenutzte und neue Immobilie in einem Bebauungsgebiet in Stralsund mit Blick auf den Bodden und die Insel Rügen. Es werden 4 Finanzierungsmöglichkeiten gegenübergestellt und anhand verschiedener Instrumente bewertet. Dieses Buch soll in erster Linie grundsätzliche Hilfestellungen für Anlageentscheidungen geben und richtet sich an jeden, der sich mit der Schaffung von Eigentum beschäftigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Immobilienrating
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Inkrafttreten der neuen Eigenkapitalvereinbarung, Basel II werden Ratingverfahren zum aufsichtlich vorgeschriebenen Instrument der Risikoanalyse in Kreditinstituten. Die Immobilienkredite gehören traditionell zu den bedeutenden Positionen der Kreditinstitute. Die Höhe der Engagements sowie die Heterogenität bedingen eine Vielzahl von Risiken. Charakteristisch ist weiterhin die Variabilität der Rückführungsquelle. Nicht zuletzt aus diesen Gründen erfordert diese besondere Kreditart spezifische Instrumente der Risiko- bzw. Ausfallanalyse. Das in diesem Buch entwickelte Immobilienrating widmet sich einem ganzheitlichen Bewertungsprozess, der mittels einer periodischen Analyse qualitativer und quantitativer Risikoindikatoren Aussagen über die wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit des Immobilienunternehmens bzw. einer einzelnen Immobilie trifft. Das Immobilienrating-Modell basiert auf einer eingehenden Analyse der funktionalen sowie systemimmanenten Anforderungen. Eingeführt werden modulare Teil- und Subratings innerhalb einer hierarchischen Grundstruktur. Steuerungsgrößen berücksichtigen die jeweilige Relevanz für das Ratingurteil. Der Variabilität der Hauptrisikoträgerschaft wird damit Rechnung getragen. Im Ergebnis der Dissertationsschrift entsteht ein ImmobilienratingModell, welches die Komplexität immobilienwirtschaftlicher Engagements ganzheitlich abbildet.Nach beruflichen Tätigkeiten bei der Jones Lang Wotton GmbH und der Elf Oil AG studierte Dr. Bettina Lange Betriebswirtschaftslehre an der Universität Leipzig mit den Schwerpunkten Immobilienmanagement, Bankwesen und Unternehmensführung/Organisation. Es schloss sich unmittelbar die Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Immobilienmanagement an. Während dieser Zeit promovierte sie zum Thema: Immobilienrating – Modell zur Analyse von Ausfallrisiken immobilienwirtschaftlicher Kreditengagements. Erste Forschungsergebnisse präsentierte sie 2002 im Rahmen des Doctoral Seminar an-lässlich des Annual Meeting der American Real Estate Society (ARES) in Naples, USA. Dr. Lange ist als Dozentin der Bankakademie e.V., Lehrbeauftragte der FH Anhalt sowie der Berufsakademie Sachsen tätig. Seit 2003 unterstützt sie selbständig oder in Kooperati-on mit der RES Consult GmbH u. a. Entwicklungsprojekte auf den Gebieten Rating und Risikoanalyse. Dem Institut für Immobilienmanagement der Universität Leipzig bleibt sie weiterhin verbunden.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Die Bedarfsplanung
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Hanzehogeschool Groningen (Facility Management, Internationales Institut für Facility Management Oberhausen), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Die Anforderungen an ein Gebäude und die Verknüpfung zu den dazu notwendigen immobilienwirtschaftlichen Prozessen sind viel zu komplex, als dass sie nach dem Trial-and-Error-Prinzip zielführend gesteuert werden könnten. Die Ausarbeitung zeigt, dass die betriebskostenrelevanten und wertschöpferischen Belange von Immobilien in der Regel viel zu spät beachtet werden. Wertvolle Optimierungspotenziale werden unwiederbringlich verschenkt, weil wesentliche Ziele eines Bauprojektes nicht bereits in der Frühphase der Projektdefinition, also weit vor der eigentlichen Objektplanung, festgelegt werden. Bauherren und Nutzer haben schon zu diesem Zeitpunkt zahlreiche Entscheidungen zu treffen, die neben der ersten Investition auch die spätere Nutzung und deren Kosten maßgeblich beeinflussen. In keiner anderen Phase des Lebenszyklus eines Gebäudes können mit einem so geringen Aufwand derart große wirtschaftliche Effekte erzielt werden.Eine dazu strategisch auf die Immobilien-Performance ausgerichtete Bedarfsplanung ist im Gegensatz zu einigen Nachbarländern und den USA ein in Deutschland noch unzureichend bekanntes Instrument. Über die traditionellen Forderungen nach hoher Qualität, niedrigen Investitionskosten und termingerechter Fertigstellung hinaus verfolgt sie das Ziel einer dauerhaft hohen Wertschöpfung bei Verringerung der Lebenszykluskosten aller ablaufender Bewirtschaftungsprozesse. Die Bedarfsplanung ist damit für die Erhöhung einer frühzeitigen Planungs- und Kostensicherheit und für die nachhaltige Verbesserung der Nutzungsqualität von Gebäuden sowohl für Bauherren als auch Mieter unerlässlich und bietet auch weiteren Projektbeteiligten viele Vorteile. Neben einer Analyse der eigentlichen Erfolgskriterien und Nutzenpotenziale der Bedarfsplanung wird unterstrichen, dass der Facility Manager mit den erlernten Kompetenzfeldern der strategischen Entwicklung, der betriebswirtschaftlichen Orientierung und mit einem hohen Maß an interdisziplinären und kommunikativen Fähigkeiten im Umgang mit Menschen das Anforderungsprofil an die noch unbesetzte Rolle des Bedarfsplaners in idealer Weise abdeckt. Er ist wie kein anderer in der Lage, die sehr unterschiedlichen Bedürfnisse des Bauherrn als Auftraggeber, des Betreibers, des Nutzers, des Objektplaners und der anderen Beteiligten rund um die Projektentwicklung einer Immobilie strategisch zu bündeln, um sie zu einem objektiven Bedarf werden zu lassen. Mit ihrem integralen Ansatz und der ganzheitlichen Sicht auf alle ablaufenden Sekundärprozesse grenzt sich die facilitäre Bedarfsplanung als eigenständige Dienstleistung zu den tradierten Berufsfeldern rund um das Baugeschehen ab. Sie vertritt ausschließlich die Interessen von Bauherren und Nutzer, macht Betroffene zu Beteiligten und stellt damit bedingungslos den Menschen in den Mittelpunkt des Geschehens.Die erfolgreiche Bedarfsplanung benötigt jedoch auch Werkzeuge und Instrumente, die diese komplexe Aufgabe professionell erledigen lassen. Als eine dafür eigene Arbeitsmethode wird das Monitoring entwickelt und anschließend an einem Praxisbeispiel auf seine Tauglichkeit überprüft. Dazu gehört auch die Beschreibung von Ansätzen einer dienstleistungsgerechten Vergütung des Facility Managers als Bedarfsplaner.Eine abschließende Marktuntersuchung unterstreicht die Bedeutung der Bedarfsplanung als Instrument zur Steigerung der Wertschöpfung von Immobilien. Immerhin wollen rund 90 % der befragten Bauherren und Nutzer von Gewerbebauten in Deutschland auch endlich auf ein professionelles Dienstleistungsangebot des Marktes zurückgreifen und räumen dieser neuen Aufgabe der Bedarfsplanung i...

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
ISBN Immobilienwirtschaft
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Alles zur Immobilienwirtschaft. Immobilienwirtschaft komplett Gondrings Lehr- und Nachschlagewerk umfasst alle wesentlichen Bereiche der Immobilienwirtschaft und eignet sich als allgemeine Einführung in einen bislang von der Betriebswirtschaftslehre vernachlässigten Wissenschaftszweig. Es berücksichtigt sowohl traditionelle als auch für die Zukunft richtungsweisende Themengebiete. Der Gondring orientiert sich am Lebenszyklus einer Immobilie wobei ein besonderer Schwerpunkt auf das ganzheitliche Management von Immobilien in allen Bereichen gelegt wird. Die Schwerpunkte: - Allgemeiner Teil - Rechtlicher Teil - Planen Bauen Betreiben - Vermarktung Verwaltung und Bewirtschaftung - Die Immobilie als Asset im Portfolio - Klassische Finanzierung - Strukturierte Instrumente und Real Estate Investment Banking - Bilanzierung und Basel II/Basel III - Bewertung - Immobilienmarkt und Ausbildung Der Autor Prof. Dr. Hanspeter Gondring Studiengangsleiter Immobilienwirtschaft an der DHBW Stuttgart. Zielgruppe Studierende der Immobilienwirtschaft und immobiliennaher Studienfächer sowie Praktiker.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Immobilienwirtschaft
102,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Alles zur Immobilienwirtschaft. Immobilienwirtschaft komplett Gondrings Lehr- und Nachschlagewerk umfasst alle wesentlichen Bereiche der Immobilienwirtschaft und eignet sich als allgemeine Einführung in einen bislang von der Betriebswirtschaftslehre vernachlässigten Wissenschaftszweig. Es berücksichtigt sowohl traditionelle als auch für die Zukunft richtungsweisende Themengebiete. Der „Gondring“ orientiert sich am Lebenszyklus einer Immobilie, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf das ganzheitliche Management von Immobilien in allen Bereichen gelegt wird. Die Schwerpunkte: – Allgemeiner Teil – Rechtlicher Teil – Planen, Bauen, Betreiben – Vermarktung, Verwaltung und Bewirtschaftung – Die Immobilie als Asset im Portfolio – Klassische Finanzierung – Strukturierte Instrumente und Real Estate Investment Banking – Bilanzierung und Basel II/Basel III – Bewertung – Immobilienmarkt und Ausbildung Der Autor Prof. Dr. Hanspeter Gondring, Studiengangsleiter Immobilienwirtschaft an der DHBW Stuttgart. Zielgruppe Studierende der Immobilienwirtschaft und immobiliennaher Studienfächer sowie Praktiker.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Varianten der Immobilienfinanzierung
112,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Aufbau von eigenem Vermögen ist eines der Ziele für jeden Menschen. Hierbei gibt es die Möglichkeit der privaten Vorsorge durch die Anschaffung von selbst- bzw. fremdgenutztem Wohneigentum. Die richtige Auswahl, bei der Vielzahl von Finanzierungsalternativen für Immobilien, zu finden, bedarf meist einer Unterstützung. Dieses Buch beschäftigt sich mit der Systematisierung und Bewertung von Finanzierungsalternativen für Mehrfamilienhäuser. Das Ziel ist es, eine optimale Finanzierung-speziell für einen bestimmten Investor-aus der Fülle der Angebote herauszufiltern. Bei der Bewertung dieser Finanzierungsmöglichkeiten wird der Fokus vor allem auf die Lukrativität der Kapitalanlage und die möglichen steuerlichen Vorteile zielen. Bei dem ausgewählten Investitionsobjekt handelt es sich um eine fremdgenutzte und neue Immobilie in einem Bebauungsgebiet in Stralsund mit Blick auf den Bodden und die Insel Rügen. Es werden 4 Finanzierungsmöglichkeiten gegenübergestellt und anhand verschiedener Instrumente bewertet. Dieses Buch soll in erster Linie grundsätzliche Hilfestellungen für Anlageentscheidungen geben und richtet sich an jeden, der sich mit der Schaffung von Eigentum beschäftigt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot